Hitmaschine TikTok

Immer mehr Marken entdecken TikTok für sich. Auch viele Musiker/Innen sind hiervon nicht ausgenommen. So hat sich in jüngster Vergangenheit das Potenzial der Plattform deutlich gezeigt, in Form von Viralität oder gar Chart-Hits.

Alleine im letzten Jahr haben über 176 songs 1 Milliarde Views erreicht. Doch worauf kommt es hierbei an? Gibt es ein Erfolgsrezept?

Kreativität reicht nicht aus

Der Erfolg eines TikTok Videos hängt vom Zusammenspiel zweier Faktoren ab: (kreative) Performance und Musik. Letzterem kommt bei TikTok eine zentrale Rolle zu, denn anders als bei anderen Social Plattformen, wo der Fokus auf Visualität liegt, lautet hier das Motto “Ton an!”.

Das TikTok und seine Community Songs zu Hits machen, und das auch außerhalb der App, lässt sich nicht von der Hand weisen. Mittlerweile finden sich durch TikTok Challenges oder Videos viral gewordene Songs im Radio, oder auch in diversen Playlists wie zum Beispiel auf Spotify oder YouTube wieder. Das besondere auf TikTok ist, dass meist nur 15–45 Sekunden des Songs genutzt werden.

Wirft man einen Blick auf die virale Sprache der erfolgreichsten TikTok Songs, so zeigt sich, dass es vor allem um Beats, Rhythmus und/oder Dramaturgie geht. Songs wie Don’t Start Now von Dua Lipa oder auch Jonah Kagen mit Broken seien an dieser Stelle als zwei Beispiele zu nennen. 

Das Musikstück muss es den TikTok User einfach machen, eine Performance-Storyline zu erstellen.  

Der Beweis – es funktioniert

Viele Künstler nutzen TikTok aktiv, einer von ihnen ist beispielsweise Jason Derulo. Dieser lädt mittlerweile fast täglich neuen Content hoch, nimmt aktiv an Challenges teil oder ruft selbst zu Challenges auf, um seinen Song zu promoten. Stand Juni 2020 verzeichnet der Hashtag #takeyourdancing 25.9 Millionen Aufrufe und Millionen Menschen haben sich sowohl mit dem Tanz als auch seinen neuen Song auseinandergesetzt. 

In der Vergangenheit gab es aber nicht nur positive Stimmen hierzu. Der Vorwurf vieler Künstler/Innen: nicht genehmigte Nutzung von Musikstücken. Doch TikTok hat hier mittlerweile ordentlich nachgebessert. Im November letzten Jahres wurde Beispielsweise ein Lizenzierungsvertrag zwischen Sony und TikTok abgeschlossen.

Die Nutzung und Promotion von eigenen Songs über die Plattform ist wichtig, denn so können Künstler aktiv ihre Songs promoten und zu Hits machen, wie auch Ana Kohler mit ihrem Song Loud bewiesen hat. Nach nur knapp einer Woche waren über 30k Videos aus User-Generated Content zu dem Song hochgeladen. 

Ein weiterer Grund der für die Promotion auf TikTok spricht, ist die Möglichkeit, den Entertainment Value zu beweisen und die eigene Brand zu stärken.

Wir sind gespannt in welche Richtung sich dies weiterhin entwickeln wird, ob Labels TikTok noch stärker als Marketinginstrument nutzen werden, und welche Einigung in rechtlichen Fragen getroffen werden. 

Top 10 der Songs die am schnellsten 1 Mrd. Views erzielten

"Toosie Slide " - Drake

"WAP" (feat. Megan Thee Stallion) - Cardi B

"Therefore I Am" - Billie Eilish

"Lets Link" - WhoHeem

"Say I Yi Yi" - Ying Yang Twins

"Where Is The Love?" - The Black Eyed Peas

"Whole Lotta Choppas" - Sada Baby

"Adderall (Corvette Corvette)" - Popp Hunna

"Mood Swings" - Pop Smoke

"THICK" - DJ Chose & Beatking